Ultimate magazine theme for WordPress.

Smartphone in kompakter Form: Motorola hat ein neues Razr mit 5G an den Start gebracht


Nach einem Jahr folgt bereits die zweite Generation der Foldables, auch Motorola erneuert dabei nur das bisher schon bekannte Smartphone an einigen Ecken.

Motorola legt in diesem Jahr nach und bringt ein weiteres Foldable für seine Razr-Serie an den Start, diesmal aber mit etwas modernerer Hardware unter der Haube. Weiterhin bleibt der optische Aufbau dem Vorgänger ähnlich, somit wirkt das Razr wie ein Klapphandy der früheren Generationen. Darüber lässt sich streiten, für mich persönlich würde eher der technische Anspruch im Vordergrund stehen und weniger der Nostalgiefaktor. Aber ob das Razr 5G interessant aussieht, muss letztlich jeder Käufer für sich entscheiden.

Ein bisschen aufgestockt hat Motorola aber unter anderem mit dem Snapdragon 765G-Prozessor, 5G-Funktechnologie, 8 GB RAM Arbeitsspeicher, 48 MP Kamera (mit OIS) und einem Akku mit etwas mehr Kapazität von 2.800 mAh. Basis bleibt aber auf der Innenseite das 6,2 Zoll große faltbare OLED-Display, während an der Außenseite ein kleineres Display über Neuigkeiten informiert. Fast 1.500 Euro will Motorola für das diesjährige Upgrade des Razr-Smartphones haben.

Was ist ein Foldable-Smartphone?

Foldable etabliert sich als Bezeichnung für eine neue Generation von Smartphones, die über faltbare bzw. klappbare OLED-Displays verfügen. Sie sind die moderne Reinkarnation klassischer Klapphandys.

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.
Mehr von Denny Fischer


Source link