Ultimate magazine theme for WordPress.

Dieses DHDL-Startup will dir die perfekten Bewerbungsunterlagen liefern

Dieses DHDL-Startup will dir die perfekten Bewerbungsunterlagen liefern

Die Brüder Bilal (l.) und Adil Zafar sind die Gründer von richtiggutbewerben.de (Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)


Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Lebenslauf und Anschreiben haben noch lange nicht ausgedient. Mit guten Bewerbungsunterlagen tun sich die meisten allerdings schwer. Dieses Startup verschafft Abhilfe.

Wie präsentiere ich mich am besten in meinem Bewerbungsanschreiben? Welche Stationen gehören mit in den Lebenslauf? Und wie gestalte ich meine Bewerbung ansprechend? Fragen, die sich alle schon einmal stellen mussten, die sich auf einen neuen Job bewerben wollten. Viele stellen dabei fest, dass ihnen die Verschriftlichung ihrer Eignung alles andere als leichtfällt, und suchen im Internet nach Rat.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Dass der Bedarf nach guten Bewerbungsunterlagen groß ist, das haben auch die Brüder Bilal und Adil Zafar erkannt und daraus ein Business gemacht. Auf der Website richtiggutbewerben.de können sich ahnungslose Bewerber eine personalisierte Bewerbung kaufen, die von Branchenexperten individuell angefertigt wird. Die Erfolgsquote von richtiggutbewerben.de soll laut der Gründer beachtlich sein: 86 Prozent der Bewerber werden mit ihren Unterlagen der Profis zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

100.000 Euro für 10 Prozent der Unternehmensanteile?

Um das Startup hinter der Bewerbungswebsite voran zu bringen, haben sich die Brüder Zafar in die „Höhle der Löwen“ begeben. Und dass, obwohl die Gründer mit ihrem Unternehmen in den letzten zwei Jahren bereits einen Umsatz von zwei Millionen Euro machen konnten. Das wundert auch die Investoren bei DHDL. Trotzdem sind sich die Brüder sicher: Nur mit einem Löwen können sie die Internationalisierung und den Markenausbau vorantreiben. Für ein Investment von 100.000 Euro sind sie bereit, zehn Prozent ihrer Unternehmensanteile abzugeben.

Tatsächlich können Bilal und Adil Zafar einen Investor für sich begeistern und damit auch gleich ihren Wunschlöwen von sich überzeugen: Carsten Maschmeyer ist bereit, den beiden Gründern die gewünschten 100.000 Euro für 15 Prozent der Firmenanteile zu geben. Strategisch bietet sich das auch an, immerhin hat er bei DHDL schon mal in ein Recruiting-Startup investiert, nämlich in die App Talentcube. In der Sendung spricht Maschmeyer davon, den richtiggutbewerben.de-Gründern eine Implementierung in Talentcube zu ermöglichen.

Was wurde aus dem Deal?

Doch was wurde nach der Aufzeichnung aus dem Deal zwischen Maschmeyer und den Zafar-Brüdern? Viele Deals kommen außerhalb der Show schließlich nicht zu Stande. Und tatsächlich ist auch der Deal zwischen Maschmeyer und den richtiggutbewerben.de-Gründern noch nicht geschlossen worden. Es gebe noch letzte Details, die es zu klären gelte. Trotzdem sei der Deal noch nicht vom Tisch. Die Gründer stehen mit der Maschmeyer-Group nach wie vor in Austausch. „Das Team rund um Carsten Maschmeyer hat uns sehr gut betreut und war für uns bei Fragen immer erreichbar“, sagt Bilal Zafar. „Bisher sind mein Bruder und ich mehr als zufrieden und wir können das Startup-Team von Herrn Maschmeyer jedem guten Gründerteam wärmstens weiterempfehlen.“ Lediglich die Corona-Pandemie habe den Deal bis dato verzögert.

Seit der Aufzeichnung der Show ist trotzdem schon so einiges passiert bei richtiggutbewerben.de. Vor dem Dreh für die Vox-Sendung umfasste das Team des Startups 20 Leute, mittlerweile arbeitet ein 60-köpfiges Team an den Bewerbungen der Kunden. Die Nachfrage wachse stetig, man habe sich auch für einen Ansturm nach DHDL gut präpariert.

Das könnte dich auch interessieren: 

Source link