Ultimate magazine theme for WordPress.

Apple Watch Series 6 misst den Sauerstoffgehalt im Blut

Apple-CEO Jeff Williams stellt Watch Series 6 vor. (Sreenshot: t3n)


Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Apple hat am Dienstagabend wie erwartet eine neue Generation seiner Smartwatch vorgestellt. Die Apple Watch Series 6 kann jetzt auch den Sauerstoffgehalt im Blut messen.

Im Rahmen seines Special-Events am 15. September hat Apple eine neue Generation seiner Smartwatch angekündigt. Die Apple Watch Series 6 erinnert vom Design her zunächst an die Vorgängergeneration. Unter der Haube hat sich aber einiges getan. Highlight ist wohl die Möglichkeit, den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen – ein Feature, das etwa auch im Bereich von Corona-Erkrankungen sinnvoll sein könnte. Gemessen wird in nur 15 Sekunden, auch im Schlaf. Ist der Sauerstoffgehalt zu gering, kann man sich einen Alarm geben lassen.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Neuer S6-Prozessor und helleres Always-on-Display

Die neue Apple Watch wird von dem neuen S6-Prozessor angetrieben. Der S6 basiert auf dem A13 Bionic und wurde speziell auf die Watch angepasst. Damit soll die Series 6 um 20 Prozent schneller sein als der Vorgänger. Darüber hinaus soll das Always-on-Display um 2,5-mal heller sein. An der Akkulaufzeit dürfte sich nichts geändert haben – Apple hat sie jedenfalls nicht extra erwähnt.

Apple-Watch-Series-6

Apple Watch Series 6 misst jetzt auch den Blutsauerstoffgehalt. (Screenshot: t3n)

Erwähnt hat Apple aber eine neue Funktion namens Family-Setup. Die soll es ermöglichen, dass die Watch Series 6 auch ohne iPhone funktionstüchtig ist, was wiederum Kindern oder älteren Familienmitgliedern zugute kommen soll. Die Smartwatches können über ein zentrales iPhone gesteuert werden. Es lassen sich etwa bestimmte Kontakte einstellen, die über die Watch zugänglich sind. Zudem kann sich der iPhone-Besitzer darüber informieren lassen, wenn der Watch-Träger an bestimmten Orten – zum Beispiel bei den Großeltern oder auf dem Spielplatz – angekommen ist.

Family Setup: Feature auch in Deutschland

Family Setup soll auch in Deutschland an den Start gehen. Anders als zunächst eine weitere interessante Funktion: Fitness Plus. In diesem Feature bietet Apple eine Reihe von Workouts an, die von hochklassigen Trainern angeleitet und von Musik aus Apple Music untermalt sind. Fitness Plus soll 9,99 Dollar pro Monat kosten, aber wie schon erwähnt erst einmal nicht hierzulande erhältlich sein.

Apple Watch Series 6 in Bildern

Apple Watch Series 6. (Bild: Apple)

Apple hat für die Watch Series 6 zudem neue Armbänder vorgestellt, darunter ein Silikon-Armband (Solo Loop) in verschiedenen Größen, das sich dem Arm einfach anpassen soll. Zudem soll es neue Sport-Armbänder in Zusammenarbeit mit Nike geben. Am Lederarmband hat Apple einen neuen Verschluss integriert. Darüber hinaus gibt es auch neue Watchfaces – auch mit Memojis.

Apple Watch Series 6 kostet ab 418,15 Euro

Die Apple Watch Series 6 soll eine neue blaue Farbe erhalten und in einer Product-Red-Edition zu haben sein. Die Series 6 kostet ab 418,15 – für die GPS-Version ohne LTE und mit 40-Millimeter-Gehäuse. Die Geräte sind ab heute vorbestellbar und sollen ab Freitag ausgeliefert werden. Neben der Watch Series 6 hat Apple auch eine günstigere SE-Version vorgestellt, die ab 291 Euro startet. Die ältere Series 3 bietet Apple ab 213,45 Euro an.

Mehr zum Thema:

Source link