Ultimate magazine theme for WordPress.

Apple Watch SE: Neue Einsteiger-Smartwatch für 291 Euro


Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch “*” gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Neben der Watch Series 6 hat Apple am Dienstag eine neue Einsteiger-Smartwatch unter der Bezeichnung Watch SE vorgestellt. Die kostet nur 291 Euro und macht auch ansonsten erstaunlich wenig Abstriche.

Die brandneue Apple Watch SE macht moderne Smartwatches auch für dünnere Geldbeutel erschwinglich. Bislang griffen Interessenten, die nicht das Geld für die Highend-Serie ausgeben wollten, zu den Apple-Watches der Vor- oder Vorvorgeneration. Das ist nun nicht mehr erforderlich, obschon Apple die Series 3 weiterhin im Angebot behalten wird. Der Preis der Series 3 sinkt auf rund 213 Euro.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Apple Watch SE: Das sind die Features

Zum Preis von 291 Euro* führt der Hersteller die neue Apple Watch Series SE ein. Die soll doppelt so schnell wie die Series 3 sein. Im direkten Vergleich bringt sie vor allem das identisch große Retina-Display der aktuellen High-End-Watch mit. Das ist immerhin 30 Prozent größer als das der Series 3. Zudem ist die Watch SE schwimmtauglich und bietet eine Sturz- sowie eine Schlafphasenerkennung.

Podcasts, Musik, Hörbücher – alles am Handgelenk. (Foto: Apple)

Die Apple Watch SE verfügt über denselben Beschleunigungs- und Gyrosensor wie die Apple Watch Series 6 und bietet mit den neuesten Bewegungssensoren und dem neuesten Mikrofon zuverlässige Gesundheits- und Sicherheitsfunktionen wie Notrufe oder die Geräusche-App.

Mit der Geräusche-App sollen Nutzer einen besseren Einblick in die Hörgesundheit erhalten. Über das verbaute Mikrofon misst die Watch SE die Umgebungsgeräusche und sendet eine Mitteilung, wenn das Lautstärkeniveau so stark angestiegen ist, dass Schäden verursacht werden könnten. Zudem soll der verbesserte Lautsprecher für eine bessere Klangqualität bei Telefonaten, Siri- und Walkie-Talkie-Nutzung sorgen.

Mit neuen Watchfaces und der erweiterten Armband-Kollektion, die jetzt auch ein Solo-Loop zum Über-die-Hand-ziehen umfasst, bietet sie viel von dem Benutzererlebnis der größeren Variante. Auch das Teilen von Watchfaces und die Installation neuer Ziffernblätter per Tap beherrscht die Einsteiger-Watch ebenso.

Armbandvielfalt auch für die Apple Watch SE. (Foto: Apple)

Sportenthusiasten werden sich über den GPS-Chip, den Kompass und den Echtzeit-Höhenmesser freuen. Zudem will Apple alle Sensoren so eingestellt haben, dass das automatische Sporttracking absolut akkurat funktioniert. Alle weiteren Sport- und sonstigen Features wie etwa die Händewaschen-Erkennung übernimmt die SE ohnehin aus Watch-OS 7.

Apple Watch SE: Das sind die Abstriche

Abstriche müssen aber natürlich hingenommen werden. So basiert die SE auf dem S5-Chip des Vorjahresmodells. Zudem bietet sie kein Always-On-Display und auch die EKG-Funktion ist dem Rotstift zum Opfer gefallen. Der erst mit der Series 6 eingeführte SpO2-Sensor fehlt natürlich ebenso.

Die Watchfaces der Apple Watch SE lassen nicht so schnell Langeweile aufkommen. (Fotomontage: Apple)

Die Apple Watch SE kann sogar die Smartwatch für den Nachwuchs sein. Denn mit der neuen Funktion „Family-Setup“ können mehrere Apple-Watches über ein einziges iPhone konfiguriert und verwaltet werden. Die Kids brauchen also kein eigenes iPhone, können aber dennoch via WLAN sogar Messaging mit ihrer Watch betreiben.

Apple Watch SE: Das sind die Preise

Die Apple Watch SE (GPS) kostet in der kleineren Version mit 40 Millimeter Gehäusemaß rund 291 Euro.* Die entsprechende LTE-Variante geht für rund 340 Euro über die Ladentheke. Mit einem Gehäusemaß von 44 Millimetern beginnt die Apple Watch SE bei rund 321 Euro*, die LTE-Version kostet dann rund 370 Euro. Bei den Gehäusefarben habt ihr die Wahl zwischen einem dezenten Goldton, Silber und dem bekannten Space Gray, einem dunklen Grau.

Die Apple Watch SE kann zwar mit einer Vielzahl von preisrelevanten Armbandvarianten konfiguriert werden. Das Gehäuse ist indes stets aus Aluminium. Andere Metalle bietet Apple für die SE nicht an.

Alle Varianten können ab heute im Apple-Store, also online oder in der App, bestellt werden. Die Auslieferung soll schon am Freitag, den 18. September 2020 beginnen.

Source link